Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

 
 
DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Der Wagram

Der Name „Wagram“ leitet sich wahrscheinlich vom mittelhochdeutschen „Wogenrain“ ab: vom Rain (Rand) an den Wogen eines Flusses oder Meeres. Der Wagram selbst ist eine 40 Kilometer lange, 10 Kilometer breite und bis zu 30 Meter hohe Geländestufe zwischen Krems und Tulln entlang des nördlichen Ufers der Donau. Sie besteht aus Schotterablagerungen mit Muschelresten und Fossilien der Urdonau. An der Wagramkante, den Südhängen dieser Schotterberge, lagerte sich durch eiszeitliche Stürme fruchtbarer Löss ab.

Der Wagramer Löss

Löss ist ein homogenes, ungeschichtetes und hellgelblich-graues Sediment, das vorwiegend aus Schluff (unverfestigten klastischen Sedimenten und Feinböden) unterschiedlicher Herkunft besteht. Am Wagram ist diese ockerfarbene Lössschicht besonders massiv, die Reben können extrem tief wurzeln und dort nach Wasser graben. Ein guter Schutz vor Trockenstress der Reben.

Der Löss gibt dem Wagram bis heute auch seine optische Prägung und Fruchtbarkeit. Fährt man durch die Weingärten, tut man dies oft entlang beeindruckender gelber und massiver Abbruchkanten, die auch Eidechsen und Vögeln als Nistplätze dienen.

Unabhängig davon ist es übrigens durch die Initiative Wagrampur gelungen, den Bestand der selten gewordenen Vogelart Wiedehopf am Wagram nicht nur zu erhalten, sondern sogar zu erhöhen.

Das Wagramer Klima

Die Weingärten am Wagram, der mit seiner West-Ost-Ausdehnung parallel zur Donau verläuft, sind nach Süden ausgerichtet. Aus dem Osten wirken die Ausläufer des pannonischen Klimas mildernd auf den Wagram ein. Aus dem Nordwesten kommt kühlende Luft aus dem Waldviertel. Daraus ergibt sich ein Wechselspiel aus Wärme und Kühle, das die Trauben mit komplexen Aromen und einer guten Harmonie aus Frucht und Säure heranreifen lässt.

WISSENSWERTES

ZAUSSENBERG

Zaußenberg gehört zur Weinbaugemeinde Königsbrunn am Wagram und besteht aus nur dreißig Häusern. Ein sehr kleiner ruhiger Ort, der etwas abseits gelegen ist. Von den idyllischen Hügeln hinterm Ort mit den ausgedehnten Weingärten hat man einen schönen Blick in die Ferne, über das Tullnerfeld bis hin zu den Alpen. In Zaussenberg sind Wanderer und Weinliebhaber gleichermaßen willkommen.

© 2018 Weingut Josef FRITZ
Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Info hier.
Ich bin einverstanden!